Tag Archive for selbst lesen

Schönes Kinderbuch von Peter Guckes – „Ist es noch weit?“ Wer kennt diese Frage nicht?!

„Wie lange dauert es noch?“ oder „Wann sind wir endlich da?“ oder eben auch „Ist es noch weit?“ Das sind allesamt Fragen, die wir als Eltern doch sehr oft zu hören bekommen, wenn wir mit unseren unterwegs sind. Ob zu Fuß, mit dem Fahrrad oder auch im Auto, für Kinder in einem bestimmten Alter, ist jeder Weg zu weit. Und genau darum geht es in Peter Guckes neuem Kinderbuch Ist es noch weit? Wenn man es genau nimmt, ist es sogar auch ein Buch für uns Eltern, denn es zeigt uns eine Idee, mit der wir jeden Weg ein wenig kürzer und vor allem spannender erscheinen lassen können….

Der Storio von Vtech – das mutimediale Lern- und Spielsystem für unsere Kinder!

Vielleicht ist dies ja noch eine Idee für ein tolles Weihnachtsgeschenk. Der Vtech Storio! Das erste multimediale Lern- und Spielsystem. Der Storio von Vtech ist die perfekte Kombination aus Lernen und Spaß. Mit 10 verschiedenen Funktionen und einer ganzen Reihe von Lernspielen mit den Lieblingscharakteren unserer Kids. Ob nun zum Lesen lernen, Spielen oder zur Förderung ihrer Kreativität – mit seiner innovativen Touch Screen Technik und seinem hochauflösendem 3,5 Zoll Farbdisplay, bietet er spannendes Lernen und aufregende Abenteuer in einem. Der Vtech Storio wurde mit dem Toy Award 2011 ausgezeichnet und zum Top 10 Spielzeug 2011 gewählt.

Neue Bände aus der Buchreihe „Detektivbüro LasseMaja“ !

Endlich sind neue Bände der tollen Buchreihe vom schwedischen Autor Martin Widmark Detektivbüro LasseMaja erhältlich! Und alle wurden wieder mit den tollen Illustrationen von Helena Willis ausgestattet und von Maike Dörries übersetzt. Denn auch dieses mal erleben die beiden Nachwuchs-Detektive wieder einige spannende Abenteuer. Inzwischen sind Lasse und Maja zu richtigen Helfern des Polizeiinspektors von…

Alle lieben Tonje mit den „Sommersprossen auf den Knien“

Ein wunderbares Buch für Kinder, zum vor- oder selbstlesen, ist das zweite Werk von Maria Parr, Sommersprossen auf den Knien. Die junge, norwegische Schriftstellerin hat, wie viele Kritiker sagen, ganz im Stil von der uns allen so geliebten Astrid Lindgren, ein Kinderbuch geschrieben, dass uns ein Stück von Bullerbü und Saltkrokan zurückbringt. Unseren Kindern zeigt es auf, dass es fern ab von Großstadt und Hektik auch noch etwas anderes gibt (sofern sie nicht schon die Lindgren-Bücher kennen). Die Geschichte entführt uns in das Dorf Glimmerdal, weit ab von großen Städten, in der die fast 10 Jahre alte Tonje mit den feuerroten Haaren das einzige Kind ist. Eine Geschichte die oft lustig ist und auch uns Erwachsenen zum schmunzeln bringt, aber an sich einen traurigen Hintergrund hat. Doch mit den Augen eines Kindes sieht manches ganz anders aus. Und genau das ist es, was Maria Parr eindrucksvoll zu schildern vermag. Ein Buch, welches Kindern und Eltern die im Herzen jung geblieben sind, wohl gleichermaßen gut gefallen wird!