Sinnvolle Beschäftigungen für Groß und Klein

In der aktuellen, teils schwierigen #stayhome Zeit, stehen Familien mit Kindern tagtäglich vor dem gleichen Problem: Wie beschäftigen wir unsere Kinder – wenn möglich sogar sinnvoll, damit auch wir Zeit für Arbeit, Haushalt und Erholung finden? Wir haben einige spannende Anregungen für euch zusammengestellt.

Online- Zeit
Natürlich – Kinder sollten nicht ständig am Computer/ Smartphone sein, doch manchmal muss es eben doch sein, um als Eltern einen Moment der Ruhe zu haben – und das ist auch völlig ok so. Warum also nicht ab und an mal Fünfe gerade sein lassen und die Kleinen ein lustiges Spiel spielen oder kindgerechte Videos ansehen lassen? Auch wir Großen können dann mal entspannt online sein, zum Lesen, Scrollen oder auch vielleicht um online zu Shoppen? Beispielsweise so coole Teile wie hier bei den Dsquared Schuhen, die nicht nur stylish, sondern auch praktisch sind und gerade im harten Heim- Alltag bei Sport und Ausflügen ins Grüne genutzt werden können.

Lernen
Lernen finden eure Kinder todlangweilig? Von wegen! Wie wäre es zum Beispiel mit einem Online-Sprachkurs für Jugendliche, die von einer Reise nach Frankreich oder Italien träumen? Wir haben auch schon mal über coole Jugendreisen berichtet, auf denen die ersten Sprachkenntnisse anschließend vertieft werden können – und die Zeit in der wir wieder ins Ausland reisen dürfen kommt auf jeden Fall wieder. Die musikbegeisterten unter euren Kids, würden bestimmt mit Freude ein Instrument mit einem  der angesagten YouTube-Tutorials erlernen oder online ein pfiffiges Gesangstraining absolvieren!

Kreativ werden

Nicht nur den Kleinen, auch vielen von uns Großen macht basteln eine Menge Spaß. Man findet ganz schnell zahlreiche simple Bastelideen, für die man die notwendigen Utensilien vielleicht sogar schon in der Schublade hat. Also nichts wie ran ans Basteln von wundersamen Sockentieren, praktischen Stifthaltern und fantasievollen Zauberhüten, als kleine Aufmerksamkeit für Freunde und Verwandte! Gerade war Muttertag und wir Mamas haben sicher schöne selbstgemachte Geschenke von unseren Kinds bekommen. Wie wäre es dann jetzt mit einem Bastelprojekt zu Vatertag, der bald wieder vor der Tür steht?

Wie ihr wisst, bin ich ein Fan von DIYs und liebe das Nähen. Dadurch bin ich irgendwann mal auf „Handmade Kultur“ gestoßen, ein Netzwerk der Handmade Szene, online oder als Magazin, wer lieber etwas gedrucktes in den Händen hält. Dort findet ihr zahllose DIY Projekte für euch und die Kids!

Ich möchte euch gerne noch auf eine wundervolle Aktion mit bunten Regenbögen🌈 aufmerksam machen, die nicht nur eure Kids begeistern wird, wenn sie ihn z.B. mit Fingerfarbe an ihr Kinderzimmerfenster malen dürfen oder ein gemaltes Bild ins Fenster hängen (ich habe schon viele dieser Regenbögen an Fenstern gesehen!). Auch wir Erwachsenen sind nun gefragt! Wer von euch auf Instagram unterwegs ist, hat es vielleicht schon mitbekommen: #rainbowtogetherGetrennt und doch verbunden😄🥰 Die liebe Anke von Cherry Picking hat eine mega schöne 🌈Foto-Idee ausgeheckt und dazu sogar einen passenden gratis Download für euch erstellt 🎁💕🎉 Das PDF könnt ihr euch in Ankes Onlineshop oder im Downloadshop von Bine Brändle herunterladen. Mit deiner bunt gestalteten Regenbogenhälfte fotografierst du dich und deine beste Freundin, die du gerade sehr vermisst, macht mit ihrer Hälfte ein Selfie. Anschließend wird daraus ein gemeinsames Foto erstellt, so dass ein ganzer Regenbogen entsteht. Das könnt ihr dann unter dem #rainbowtogether in eurem Instagram-Account posten oder eurer Story teilen. Eine ganz wunderbare Idee finde ich 💕💕💕

Sport
Auch wenn es um regelmäßige Bewegung geht, müssen eure Kinder daheim noch lange nicht einrosten. Auf YouTube bieten zahlreiche Sportvereine, Krankenkassen und Sportler vielfältige Bewegungsprogramme für Kinder und Jugendliche an, die sie ordentlich in Schwung bringen werden. Einfach Sportsachen anziehen, passendes Programm aussuchen und mit guter Laune vor dem Bildschirm loslegen – natürlich noch toller wenn man sich draußen etwas bewegen kann aber erlaubt ist was Spaß macht!

Kontakt halten
So gerne die Kleinen auch Zeit mit uns Eltern verbringen, so sehr vermissen sie natürlich auch den direkten Umgang mit ihren Kindergarten- und Schulfreunden – und das gilt natürlich auch für die eigenen Freunde und Familie. Es ist natürlich auch wichtig fürs Wohlbefinden den Kontakt zu wichtigen Menschen zu suchen – und zum Glück gibt es hier einige Möglichkeiten. Schlagt eurem Nachwuchs doch mal vor, dem besten Freund oder der liebsten Freundin einen langen, bunt bemalten Brief zu schreiben oder ein Bild zu malen, wer noch nicht schreiben kann! Vor allem für ältere Kinder ist natürlich auch die Videotelefonie ein gutes Mittel gegen den Trennungsschmerz! Eine andere Idee für Kinder aus einer Nachbarschaft, wäre das gute alte Walkie Talkie. Ein bisschen Abenteuer schwingt da schon mit, wenn sich die Kids ganz oldschool über einen gemeinsamen Kanal austauschen können. Eine sehr coole und spielerische Alternative zum Telefonieren.

Wir hoffen euch hiermit ein paar hilfreiche Tipps zur Bewältigung dieser Zeit geben zu können und vielleicht so den ein oder anderen Nachmittag zu versüßen! Das Wichtigste ist natürlich, dass wir alle bei guter Gesundheit und Laune bleiben und unseren Kindern die derzeitige Situation so leicht wie möglich machen. Es kommen für uns alle wieder besser Zeiten, ganz bestimmt!

Eure Kiddynauten

 

 

 

Infos

Bildmaterial: (c) Anke von Cherry Picking & Bine Brändle
Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
Bild von Peggy und Marco Lachmann-Anke auf Pixabay
Bild von Pezibear auf Pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.